Mediation im Alltag

Mediation hilft auch bei der Konfliktklärung im Alltag, etwa bei Auseinandersetzungen in der Firma, im Verein, in der Nachbarschaft oder auch im Kinderzimmer. Wer Mediation annimmt, stärkt die eigene Konfliktfähigkeit und den respektvollen Umgang mit seinen Mitmenschen. SchülerInnen lernen zum Beispiel während eines Mediationstrainings die Anwendung nicht verletzender Ärgermitteilungen und einfühlsames Zuhören.

Auch Kinder im Kindergarten können schon lernen, wie eine erste Hilfe in einem „schwerwiegenden“ Streit (zum Beispiel die Zerstörung von Spielzeug) funktionieren kann und die zerstrittenen Kinder zu einer selbst gefundenen Lösung kommen und wieder miteinander spielen. Das Bensberger Mediationsmodell (BMM) hält für diesen Bereich sowohl eine Ausbildung als auch für Kindergärten und Schulen eine Fülle an Materialien bereit. Informationen dazu erhalten Sie unter www.tma-bensberg.de

MediatorInnen im Elementarbereich und auch in der Schule oder Jugendarbeit erhalten an vielen Institutionen in Deutschland eine qualifizierte Ausbildung nach den Standards des Bundesverbandes Mediation e.V., die man sich unter www.bmev.de ansehen kann.